Life Update: Erfolge und Kleider

Ana - 16. Mai 2016

Konkurrenz und Co.: Konkurrenzgedanken, die Marktgesellschaft und Leistungsdruck waren zentrale Begriffe in dem Unterrichtsstoff für meine mündliche Prüfung in Pädagogik. Auch wenn ich mir Gossip Girl ansehe, oder einige Mädchen aus meinem Umfeld, merke ich durchaus, dass das nicht ganz unbegründet ist. Glücklicherweise kann ich sagen, dass ich mich nie mit anderen verglichen habe. Vielleicht mal davon geschwärmt, auszusehen wie ein Instamodel, oder auch so betont ruhig sprechen zu können, wie eine Handvoll Youtuber, aber generell kann ich kein Lied davon singen, wie es ist, sich ständig in Relation zu anderen zu betrachten. Daher musste ich mir auch nie wirklich einen Kopf um dieses Thema machen. Am Samstag Abend brachte meine Schwester den Film „Black Swan“ vorbei und halleluja, die letzten zwei Tage konnte ich an nichts anderes mehr denken, als daran, wie viel Zerstörung Konkurrenzkämpfe und Leistungsdruck verursachen kann. Jetzt mal ehrlich: Mag sein, dass von einigen Seiten eingeredet wird, wir müssten uns an andere messen, mehr arbeiten als unser Gegenüber und ständig einen Schritt voraus sein, um Erfolg zu haben. Ich sage euch jetzt mal wie ich das sehe: Das ist Käse! Erfolgreich wird man, wenn man eine Leidenschaft für seine Beschäftigung entwickelt und wenn man gutherzig und motiviert an sich selbst arbeitet. Menschen sind einzigartig, heißt: Sie sind nicht vergleichbar.

New in: Letzte Woche habe ich nicht nur meine letzte Abiturklausur hinter mich gebracht; ich bin auch 18. geworden! Neben vielen tollen Geschenken, unter anderem meiner Rom-Reise, freute ich mich auch besonders über zwei Geschenke, welche ich immer gerne haben wollte, aber nie das Geld dafür ausgegeben hätte. Es handelt sich um Coco Mademoiselle von Chanel und Pinsel von Real Techniques. Ich weiß, für ein Parfum und Pinsel geben viele nicht selten das Doppelte aus, aber ich setze da meine Prioriäten anders. Deshalb hat es mich umso mehr gefreut, dass sich das Warten lohnte, und ich diese Aufmerksamkeiten nun noch mehr schätzen kann.

Getan: Gebloggt! Aber hallo! The Disaster Diary existiert nun schon etwas mehr als eine Woche und ich muss sagen: Ich schlage mich nicht schlecht. Tipps für die Abiturvorbereitung Teil 1 und 2, eine Einweisung in Tierversuchsfreie Kosmetik, meine Fashion To Buy List, Ideen für schnelle vegane Mittagessen und – mein absoluter Favorit – eine Kolumne über Oberflächlichkeit, habe ich in dieser Woche mit euch geteilt. Ab Sonntag bin ich ja erstmal außer Haus! Dafür muss ich diese Woche etwas mehr fleißig sein, aber ich liebe liebe liebe es, endlich mehr Zeit zum Schreiben und Fotografieren zu haben.

Fitness Update: Consistency is Key! Diesen Spruch habe ich schon so oft gehört, doch war mir nie so klar, was es damit auf sich hat wie jetzt. Nie wieder möchte ich mir vornehmen 100% gesund zu essen, mich 100% an meine gewünschte Anzah an Trainingseinheiten zu halten oder zu 100% der Mensch zu sein, der ich gerne wäre. Stattdessen halte ich mich an ein Maß, was mich nach 6 Wochen Probezeit nicht komplett von der Bahn bringt. Ich bin einfach ich, höre auf meinen Körper und bin flexibel. Und wisst ihr was? Dadurch trainiere ich überraschenderweise härter, esse gesünder und bin unglaublich produktiv – und das alles ohne Zwang. Was will man mehr?

WANT: Ein Abiballkleid. Ich möchte hinter diesen Eintrag endlich einen Haken setzen können. Ich brauche doch nur zwei Kleider und Schuhe dazu, wieso gestaltet sich das momentan so schwierig? Bei ASOS habe ich heute morgen eifrig bestellt und hoffe, dass das ausgewählte Kleid dieses Mal auch in Real Life überzeugt. Ansonsten fahre ich die Woche Düsseldorfs Läden auskundschaften, bin wie schon tausendmal erwähnt in  Rom und fliege natürlich wie jedes Jahr auch einmal nach Griechenland. Wenn ich danach immer noch auf der Suche bin, dann dürft ihr mich gerne auslachen. Was macht man eigentlich, wenn man zu seinem Abiball kein Kleid findet? Boykottieren?

BlairWaldorf

Und weil wir Montag haben, muss natürlich noch der Klassiker der Blair Waldorf Sprüche eingebunden werden. Vergesst nicht, wie schön, inspirierend und einzigartig ihr seid. Do no harm but take no shit und holt aus dieser Woche das beste raus! xx Ana

Share This Post!

4 Comments

  • Lia 17. Mai 2016 at 19:15

    Liebe Ana,
    ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche nach dem perfekten Abiballkleid! 🙂
    Liebe Grüße, Lia
    liaslife

    Reply
    • Ana 20. Mai 2016 at 02:42

      Liebe Lia,
      ich danke dir sehr – mal sehen wie das so wird 😀
      xx Ana

      Reply
  • Kerstin 18. Mai 2016 at 18:02

    Oh ich mag diese Art von Posts so gerne. Und super das du jetzt ungezwungen trainierst – ich finde Spaß am Sport ist das allerwichtigste 🙂

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    Reply
    • Ana 20. Mai 2016 at 02:43

      Hey Kerstin,
      daaaanke 🙂 Ja das sehe ich genauso – bei Instagram und Co. fällt diese Ungezwungenheit leider nicht so leicht, aber seitdem läuft das Training wie am Schnürchen 😉

      Reply

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.