Mehr Lesen: Projekt Stapel ungelesener Bücher

Ana - 3. Juni 2016

Happy Friday ihr Lieben! Nur noch wenige Stunden, dann seid ihr alle (hoffentlich) ins Wochenende entlassen! Momentan sitze ich wahrscheinlich in Griechenland mit meiner Mama und meiner Cousine auf dem Balkon und genieße einen veganen Hefezopf mit Marmelade. Direkt nach Rom geht es für mich nämlich schon weiter in die kleine Stadt, in der meine Mama aufgewachsen ist. Kein touristenüberfüllter Ort mit Sonne, Strand und Meer, aber dennoch voller Menschen, die mich mein gesamtes Leben begleitet haben. WLAN gibt es voraussichtlich auch nur, wenn ich in der Innenstadt bei einem Frappé im Café sitze und ganz ehrlich: Das ist auch gut so! Die letzten Wochen habe ich mich kopfüber in die Blogarbeit und Social Media gestürzt und davon zwar jede Sekunde genossen, aber auf der anderen Seite auch viele andere Kleinigkeiten des Alltags links liegen gelassen, die hier wieder etwas Platz finden sollen.

Dazu gehört primär auch das Lesen. Wenn ich zwischen Kaffee und Kuchen und dem Partyhopping mit meiner Cousine mal ein paar Stunden Zeit habe, sollen diese nicht mit Instagram verschwendet werden. Als ehemalige Hardcore-Leseratte und begeisterte Deutsch-LKlerin vermisse ich Romane schon. Die letzten Wochen las ich zwar täglich 1 bis 2 Stunden auf Blogs, dennoch hätte ich gerne mal wieder ein Buch in der Hand. Beim Durchstöbern meines Regals, bin ich auf einige vergessene Schätze gestoßen – so kam ein erwähnenswerter Stapel ungelesener Bücher zustande.

Stapel ungelesener BücherFriedrich, Anna – „Holly Die gestohlenen Tagebücher“ // Spielman, Lori Nelson – „Nur einen Horizont entfernt“ // Wittschier, Martin – „Wie es nicht geht, weißt du schon“ // Martin, George R.R. – „Wild Cards 2“ // Armentrout, Jennifer L. – „Origin“ // Meyer, Marissa – „Wie Schnee so weiß“ // Cotugno, Katie – „How to Love“ // Austen, Jane – „Emma“ // James, Henry – „Eine Dame von Welt“ // Freedman, Rory/ Barnouin, Kim – „Skinny Bitch“ // Bronte, Emily – „Sturmhöhe“

Die 6 Tage, die ich in Griechenland verbringe, soll das Projekt Stapel ungelesener Bücher angepackt werden. In den Koffer kommen der Science Fiktion Roman „Wie Schnee so weiß“, der Kurzroman „Holly“, „Eine Dame von Welt“ und „Skinny Bitch“. Ersteres habe ich bereits angefangen und liebe es (!), habe aber leider in den letzten Wochen nicht richtig die Zeit gefunden, es zu beenden. Generell kann ich euch die Luna Chroniken von Meyer wärmstens ans Herz legen – ein intertextuelles Meisterwerk, welches eine Palette an Märchen mit dem Science-Fiktion Genre kombiniert. „Holly: Die gestohlenen Tagebücher“ muss mit, weil ich nach dem ersten Teil dieser Kurzreihe, unbedingt wissen muss, wie es mit den Journalisten des großen Magazins weitergeht. Falls ihr diese Reihe noch nicht kennt: Die Aufmachung erinnert total an ein Magazin, die Bände sind in wenigen Stunden ausgelesen und die Story passt in das Schema, mit dem auch Gossip Girl überzeugt: Intrigen, Machenschaften und Charaktere mit allerlei Problemchen. „Skinny Bitch“ liegt im Koffer, falls ich mich mal wieder daran erinnern muss, wie toll es ist, sich vegan zu ernähren, und mit „Eine Dame von Welt“ ist auch mein Vorsatz, mehr Klassiker zu lesen, abgedeckt. Falls ich es wirklich schaffe, ganze 3 1/2 Bücher in 6 Tagen zu verschlingen, dann verdiene ich einen kleinen Schulterklopfer.

Was den restlichen Stapel ungelesener Bücher angeht, so muss der auf jeden Fall abgearbeitet werden, bevor ich wieder eine Buchhandlung stürme. Ich habe nämlich so einige Mode- und Styleschmöker auf dem Schirm, die ich mir aber erstmal verdienen möchte. 😉

Kennt ihr eines der Bücher? Wenn ja, welches könnt ihr mir empfehlen, welches nicht? Hortet ihr ungelesene Bücher, oder lest ihr direkt alles, was ihr bei den Shoppingtouren durch die Buchhandlung mitnehmt? xx Ana

Share This Post!

8 Comments

  • Mara 3. Juni 2016 at 09:11

    „Origin“ ist doch Obsidian hier bei uns, oder?
    Ich hab von der Reihe die ersten zwei Bände gelesen und fand sie ehrlich gesagt total grauenvoll 😀 Dieses ständige Hin und Her von Kathy ging mir komplett auf die Nerven – warum bitte verlieren so viele Protagonistinnen in Büchern ihr Gehirn, wenn sie auf einen gutaussehenden, komplett bescheuerten Typen treffen? Ehrlich, ich verstehe es nicht! 😀

    „Wie Schnee so weiß“ fand ich dagegen klasse und die Reihe gehört definitiv zu meinen Lieblingsbüchern im Regal! 🙂 Thorne ist einfach der Beste! 😀

    Liebe Grüße & dir noch gaaanz viel Spaß in Griechenland!

    Reply
    • Ana 13. Juni 2016 at 08:59

      Ja genau, der 4. Teil meine ich 🙂 Ehrlich? Ich fand das Hin- und Her schon nervig, aber Daemon ist schon ziemlich weit oben auf meinem Heldenranking, deshalb entschuldige ich ihr Verhalten.

      Ahja, Thorne steht auf diesem Ranking aber vor Daemon das steht fest. Die Reihe ist so wunderschön, ich wünschte, ich hätte sie nicht schon beendet 🙁

      Reply
  • Charlie 3. Juni 2016 at 23:37

    So ein entspannter Urlaub mit Abstand zum Internet muss auch mal sein, das kenne ich :). Ich wünsche dir viel Spaß!

    Von den Büchern habe ich nur „Emma“ gelesen (und „Sturmhöhe“ angefangen, aber ich fand es schrecklich ^^) und das fand ich super :). Ich weiß grad nicht, ob du schon mal was von Jane Austen gelesen hast; man muss sich auf ihren Stil erst einlassen, aber wenn man das kann, ist sie toll, vor allem in Sachen Gestaltung der Figuren.

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß beim Lesen :).
    LG,
    Charlie

    Reply
    • Ana 13. Juni 2016 at 09:08

      Sonst kenne ich nur „Stolz und Vorurteil“ von Austen, aber ich verstehe dich. Bei ihr ist mehr Gesellschaftsanalyse, als tatsächliche Handlung mit allem drum und dran. Danke!

      Reply
  • Aileen Raddatz 4. Juni 2016 at 17:16

    Huhu 🙂
    Erstmal wünsche ich dir natürlich viel Spaß in deinem Urlaub. Ein paar Tage ohne WLAN ist doch echt toll. Habe ich meistens bei unserem jährlichen Urlaub an der Ostsee auch nicht.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen. Von deinen Büchern habe ich bis jetzt nur „Origin“ und „Winter“ aka „Wie Schnee so weiß“ gelesen. Kann ich dir beide nur empfehlen!

    Liebe Grüße
    Aileen

    Reply
    • Ana 13. Juni 2016 at 09:10

      Die Zeit ohne WLAN hat mir sicher wirklich gut getan, auch wenn ich sie sicher nicht gut gemeistert habe. Habe mich in jedem Cafe direkt ins WLAN eingeloggt 😀 „Winter“ ist echt richtig richtig toll!

      Reply
  • cheap jordans 16. Oktober 2017 at 01:03

    Aw, this was a really nice post. In concept I want to put in writing like this additionally ?taking time and precise effort to make an excellent article?but what can I say?I procrastinate alot and under no circumstances appear to get something done.

    Reply
  • adidas ultra boost 16. Oktober 2017 at 04:43

    Needed to send you this bit of note to say thank you once again on the lovely secrets you’ve discussed here. It is simply surprisingly open-handed of people like you to allow freely precisely what a number of us could have advertised for an ebook to end up making some cash on their own, chiefly considering that you might well have done it if you desired. Those things in addition worked like a fantastic way to realize that someone else have a similar keenness really like mine to find out very much more on the topic of this problem. I believe there are thousands of more fun times in the future for individuals who scan your website.

    Reply
  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.