Life Update

Weekly Log #3: Eine Lernstrategin an sonnigen Wintertagen

Ana - 22. Januar 2017

Sonntagsstimmung

Es ist etwa 16 Uhr und ich nehme mir eine Stunde, um auch die dritte Woche in Folge, den Weekly Log zu schreiben. Am Anfang habe ich befürchtet, nicht genug in der Woche zu erleben, um damit dann auch jeden Sonntag aufs Neue einen Blogpost zu füllen. Irgendwie klappt es aber doch, ich mache mir mehr Gedanken um die nächste Woche und plane mehr „interessantes“ Zeug.  Auch wenn ich auf dem Beitragsbild nicht sehr glücklich aussehe, gehört diese Woche mit Sicherheit zu  meinen liebsten seit ich in Münster bin: Die Sonne wollte scheinen und auch wenn das Lernen etwas auf der Strecke blieb (oder vielleicht gerade deswegen!), habe ich unglaublich tolle Tage mit Freunden verbracht. Heute war auch so ein Tag. Den gesamten Vormittag/Mittag habe ich die Sonne genossen und mal nicht bis 12 Uhr mit Laptop im Bett irgendwelche Lernzettel geschrieben. Stattdessen war ich mit zwei Freundinnen in der Pension Schmidt (großer Tipp für alle, die mal in Münster sind!) beim Jazzfrühstück. Daher ist das heutige Frühstücksfoto auch ein etwas gammeliger Snapchat-Snappschuss. Danach habe ich noch bei der Mensa am Ring vorbeigeschaut, wo der große Kleiderwirbel-Flohmarkt stattfand. Schon immer habe ich mir gewünscht ein richtiger Flohmarkt-Mensch zu sein und dann habe ich mich aber doch immer fehl am Platz gefühlt. Meine Begleitungen waren allerdings richtig im Vibe und konnten mich etwas anstecken. Und jetzt? Jetzt sitze ich am Schreibtisch und haue ordentlich in die Tasten, da der Nachmittag der Statistik gehört. 😉

pensionschmidtNew In

Ahjaaa ich war shoppen diese Woche. Mit kamen zwei Lieblingsteile, die ich definitiv lange hegen und pflegen werde. Die Skort (=Short + Skirt) ist aus dem Zara-Sale. Die Echtlederjacke ist vom Flohmarkt und hat mich 35€ gekostet. Die Verkäuferin meinte sie hat ursprünglich 200€ gekostet und ich konnte von 50€ dann runterhandeln. Falls jemand von euch ein Profi im Feilschen ist – wurde ich über den Tisch gezogen? Bei meiner (nicht vorhandenen) Erfahrung im Verhandeln und meiner Naivität würde es mich nicht wundern. Egal, dafür ist sie ein Lieblingsteil und ich habe eine gute Lederqualität ohne aktiv die Lederindustrie unterstützt zu haben. I la la like! (Licht war jetzt leider für ein Foto zu dunkel, aber ich denke dran, in der kommenden Woche eins nachzureichen – wahrscheinlich auf Instagram.)

Gehört

„Tears“ von Clean Bandit Und zwar locker 100x an nur zwei Tagen. Ich bin besessen. Ich hoffe, dass nie der Tag kommen wird, an dem ich diesen Song nicht mehr hören will. Bei diesem Dauerschleife-Hör-Pensum würde es allerdings an ein Wunder grenzen, wenn dieser Tag nicht bald kommt.

Nachgedacht…

…über meine unglaublich, schreckliche (und quasi nicht vorhandene) Lerntechnik. Die ganze Woche mache ich nichts, schiebe es auf das Wochenende. Dort plane ich dann den gesamten Samstag dafür ein und komme doch nicht dazu, weil ich es Stunde für Stunde vor mir herschiebe. Dann endet das Ganze in einer fetten Langeweile-Procrastination-Fressattacke und ich erkläre mich abends komplett demotiviert zum Loser des Jahrhunderts. Meine neue Strategie: Täglich so 1-3 Stunden für Unikram einplanen und danach Schluss machen. Vorher Verabredungen planen, sodass ich zwar nur zwei Stunden, dann aber – aufgrund der immer näher rückenden Verabredung im Nacken – wirklich effektiv arbeite und etwas schaffe. Eine Freundin von mir ist ein richtiger Experte, was verrückte Lerntechniken angeht – bei der werde ich mir ein wenig Inspiration suchen; genauso auch im Internet. Und dann gibt es hier sicher auch etwas mehr Input für die Kategorie „Organisation“. Natürlich nehme ich auch gerne Input von euch an! Was sind eure besten Lerntipps für ein ausgeglichenes Leben mit Uni/Schule? Eins steht nämlich fest: Das Bulimielernen ist zwar bei mir mit guten Noten, aber auch mit so einem unglaublichen Stress verbunden.

Pinterest-Liebe diese Woche

Der geht an die Psychologie-Witze auf Pinterest. Da stöbere ich mich abends vor dem Einschlafen durch. Sicher nicht für jeden was – und bestimmt mindestens genauso flach wie Mathewitze. Hier entlang für die Pinnwand auf Pinterest.

Zu lesen

Über Autorenängste, Kafka und lesende Hobbypsychoanalytiker: Ohne Witz – ich habe rund drei Wochen gebraucht, um diesen Beitrag zu veröffentlichen. Über meine Schreibangst zu schreiben sorgte nämlich nicht direkt dafür, dass ich sie ganz überwinden konnte. Das Veröffentlichen hat da schon etwas mehr geholfen; positives Feedback und Kommentare natürlich erst Recht. 😉

Queens of the blog-o-sphere vs. me von The Coco Question

7 bloggers give us a look into their workspaces von Bloglovin

Wie viele Männer sind zu viele Männer? bei Lina Mallon

Clean Eating: Das steckt hinter dem Trend von… mir 🙂

Nächste Woche

  • werde ich in Statistik versinken durchblicken. …und zwar täglich für nur zwei Stunden, aber dann hardcore.
  • werde ich 3x bloggen!
  • La La Land schauen
  • ins Theater gehen
  • … mich im Fitnessstudio anmelden (dort gibt es auch Yoga Kurse!)?
  • meine neue fette Oversize Leder Bomber-Jacke vom Flohmarkt ausführen
  • mal wieder zum Pub Quiz? Wäre ne Idee!
  • ganz ganz ganz happy sein und den Nervenzusammenbruch (der sich einmal die Woche ankündigt) vorbeugend behandeln (wie, das weiß ich noch nicht, aber passt schon :-))

Das war’s auch schon von mir! Was fällt euch dazu ein? Und nocheinmal (so nötig hab ichs): Lerntipps für Menschen wie mich, die sich gerne einen Tag vorher alles reinprügeln?  Genießt den Sonntag, xx Ana

Share This Post!

4 Comments

  • Kerstin 23. Januar 2017 at 14:04

    Mega cooler Wochenrückblick! Ich mochte den Text von Lina auch super gerne UND lerne wie du. So schlimm! Da muss man wirlich mal was dagegen machen 😀

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    Reply
    • Ana 24. Januar 2017 at 16:52

      Danke Kerstin 🙂
      Ja bitte – wenn du da eine gute Strategie hast, sag mir Bescheid! 😀

      Reply
  • AnnaLucia 4. Februar 2017 at 15:34

    Richtig cooler Wochenrückblick!
    Mir gefällt Deine Art zu schreiben richtig gut 🙂

    Ich wünsche Dir noch ein schönes Restwochenende, in der Hoffnung, dass Du heute Abend nicht wieder einen Nervenzusammenbruch mit Fressattacke hinter Dich bringen musst!

    Liebste Grüße
    AnnaLucia von http://annalucia.de/

    Reply
    • Ana 4. März 2017 at 10:16

      Hey Anna Lucia,
      danke! 😀 ne die blieb aus 😀

      Reply

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Meet Ana

    • 🌺 when in doubt wear pink! #ootd #interior #spring
    • Life unfiltered 🌈 Chaos, dreckiger Spiegel und keine Schuhe, die zum Outfit passen ☀️ #firstworldproblems
    • 😔♥️
    • first açai bowl 🍇 #breakfast #acaibowl #tgifridays
    • When exams are over and you meet up to take a nap 💤♥️ @_davia_j @annakaup #sleepforpresident #sleepiseverything
    • Hallo März! 🦋
    • 👩🏻‍🍳 #mhmmhm #sundays
    • At a colder place right now ☂️💂🏼‍♀️ #nochimmergenugurlaubsbilder #rome
    • 🌷🌹🌸🌺🥀🌻🌼💐
    }