Posts for Organisation & Tipps Category

Organisation & Tipps

Links | Hier gibt es Studentenrabatt!

Ana - 23. März 2017

Mittlerweile ein halbes Jahr Student, kommt es mir langsam in den Sinn mein Dasein finanziell auszunutzen. Dass alle sagen, das Leben als Student sei unglaublich günstig, kommt schließlich nicht von nirgendwo. Nach einer kleinen Internet-Recherche kann ich das nur bestätigen – fast über all stößt man auf Rabatte, die für Studenten bestimmt sind. Nach Vorzeige der Immatrikulationsbescheinung spart man so kleine Vermögen auf teilweise ziemlich große Investitionen. Anstatt mir selbst davon eine Liste zu machen und sie zu überfliegen, ehe ich mich das nächste Mal nach Technik oder einem Zeitschriftenabo umsehe, mache ich eben diese einfach mal publik. Vielleicht erweist sie sich für den ein oder anderen ja als nützlich und kommt gerade Recht.

Continue Reading

Continue Reading
Organisation & Tipps, Share The Love

Tipp: 3 deutschsprachige Podcasts

Ana - 10. März 2017

Blogs statt Magazinen, YouTube statt Fernsehprogramm und … Podcasts statt Radio? Ich ertappe mich selbst dabei, wie ich  klassische Medien durch neuere Varianten dieser ersetze – unbewusst.  Sehr bewusst dagegen entferne ich mich seit einigen Monaten davon, ausschließlich englischsprachige Blogs zu lesen und meine Artikel auf dem Blog mit englischsprachigen Titeln zu taufen. Lieber lasse ich mir deutsche, nicht ganz so cool klingende Überschriften einfallen und halte Ausschau nach deutschen Bloggern, Vloggern, Journalisten. Die Suche nach guten deutschen Medienmachern, deren Arbeit man gerne regelmäßig verfolgen möchte, gestaltet sich zugegebenermaßen doch etwas schwieriger, als im englischsprachigen Raum, der doch um einiges größer ist. Noch rarer gesät sind dann solche, die in der Welt der Podcasts aktiv sind. Aber – es gibt sie! Auf der Suche nach Kanälen, die man gerne im Zug, beim Fertigmachen oder beim Aufräumen hört, habe ich drei deutschsprachige Podcasts entdeckt, die ich euch ans Herz legen kann.

Continue Reading

Continue Reading
Organisation & Tipps, Share The Love

#HIGH FIVE am Montag:
5 inspirierende TED Talks

Ana - 30. Januar 2017

Guten Morgen ihr Lieben. Falls ihr grade halb tot über eurem Müsli hängt und den Montag verflucht: Hört auf damit. Sucht euch stattdessen genau jetzt eine Sache, auf die ihr euch freuen könnt. Macht ein Treffen mit Freunden aus, freut euch auf ein gutes Abendessen, plant eine kleine Shoppingtour oder sucht euch eine neue Serie für den Feierabend raus. Und falls das erstmal auch nicht gegen den inneren Morgenmuffel hilft, dann schmeißt einen der folgenden TED Talks an (oder alle – aber bitte nacheinander) und lasst euch inspirieren. <br> Achja: Und guckt die TED Talks bis zum Ende. Erst ab der Mitte kommen die Redner nämlich richtig in Fahrt und dann sind diese 5 Videos tres magnifique und voller toller Ideen, die euch Nachdenkstoff für den Rest der Woche mitgeben. Das verspreche ich euch.

Continue Reading

Continue Reading
Bloggen, Freebies, Organisation & Tipps

10 Bildschirmhintergründe gegen das Winter-Tief

Ana - 13. Januar 2017

Happy Friday, meine Lieben! Seit meinem Studium ist für mich der Freitag zu meinen liebsten Tagen geworden. Für mich steht da keine Veranstaltung in der Uni an, ich kann ausschlafen, wenn es dann Donnerstag Abend etwas länger wurde und mich Freitag vormittag in Ruhe an den Schreibtisch setzen. Da versuche ich dann, mein Leben auf die Kette zu kriegen. Es werden Blogposts gelesen, Kommentare beantwortet, To-Do-Listen geschrieben und dabei reichlich Tee getrunken. Wenn ich motiviert genug bin, dann räume ich auch noch etwas auf – sowohl mein Zimmer, als auch meinen Laptop! Momentan hänge ich nämlich unheimlich viele Stunden davor, sodass dementsprechend ab und an das Chaos ausbricht – und ich vor lauter freien Dateien auf dem Desktop nicht mehr weiß, wo mir der Kopf steht. Mit Ordnung kann man einfach besser arbeiten! Daher habe ich es echt gerne, wenn mein Laptop gut organisiert ist, sauber aussieht und auch der Bildschirmhintergrund einen guten Auftritt hinlegt. Schließlich kann es immer mal sein, dass man eine Power Point auf dem eigenen Laptop halten muss…

Da wir uns immer noch im Monat der Selbstoptimierung befinden, fordere ich euch heute dazu heraus, mal euren Laptop aufzuräumen, gut strukturierte Ordner anzulegen und den Download Ordner nach vergammelnden Leichen zu durchsuchen. Papierkorb leeren nicht vergessen! …und als Creme de la Creme einen neuen, schicken Desktop Hintergrund einzurichten.  Zehn Ideen für motivierende Bildschirmhintergründe gibt’s im Folgenden!

Continue Reading

Continue Reading
Gedankenballett, Gesellschaft, Karriere, Organisation & Tipps, Self-Improvement

Ein Hoch auf das Versagen

Ana - 19. Oktober 2016

Heute wird auf The Disaster Diary das Versagen gefeiert. Wieso? Weil es sonst leider (noch) nirgendwo getan wird! Generell kommt die absolut zu Unrecht benachteiligte Zwillingsschwester von Erfolg immer viel zu kurz – leider. Dabei ist das Versagen vielleicht des Menschen bester Freund. Die Erfahrung, dass etwas im Leben mal nicht glatt läuft, lehrt uns vieles, was sich später als nützlich erweisen kann. Und das nicht nur, um unseren Kindern irgendwann wichtigtuerisch philosophisch klingende Lebensweisheiten um die Ohren hauen zu können. Mal den Kürzeren zu ziehen lehrt uns vorherzusehen, uns in andere hineinzuversetzen und unseren Egoismus z überwinden. Nur das Versagen bringt uns in die Notwendigkeit zu lernen, nach einem herzzerreißenden Tag wieder aufzustehen und das Krönchen zu richten. Dagegen erscheint mir der viel prominentere Gegenpart „Erfolg“, welcher schnell in Arroganz und Weltfremde abdriftet, fast schon wie der Wolf im Schafspelz.

Befindet man sich grade in einem der Thale des Lebens, dann kann man über solche (zugegeben sehr) optimistischen Aussagen womöglich nur zynisch schnauben. Aber auch wenn es manchmal schwer zu glauben ist: Tiefpunkte sind cool. Fast genauso cool wie tolle, inspirierende Zitate. Und selbst davon findet man unglaublich viele, die das Versagen in den Himmel loben. Einige dieser Pinterest-WeHeartit-Schätze habe ich raus gepickt und in folgender Post-Kreation zusammengestellt – darauf, dass wir das Versagen nicht zu ernst nehmen. 😉

Continue Reading

Continue Reading
Organisation & Tipps

Try, Try, Try: Wieso du unbedingt ein Praktikum machen solltest

Ana - 13. Oktober 2016

Praktikum – ja, nein, …vielleicht? Während einige darauf schwören und andere ihm den Award der Unnötigkeit verleihen, reihe ich mich unter ersteren ein. Klar, die Branche und der eigene Werdegang entscheiden letztendlich darüber, wie entscheidend ein Praktikum ist. Doch auch, wenn dein Studium oder die üblichen Vitas deines Traumberufs ein Praktikum nicht vorschreiben, rate ich dir, trotzdem eins zu absolvieren. Wieso, weshalb, warum – gibt’s im Folgenden.

Continue Reading

Continue Reading
Bloggen, Freebies, Organisation & Tipps

Freebie: Blogplaner für den Oktober

Ana - 25. September 2016

You can not use up creativity, the more you use it the more you will have. Unter diesem Mantra soll der nächste Monat stehen. Die ersten beiden Oktoberwochen habe ich erst einmal Ferien – heißt: Ausschlafen, wieder etwas mehr Sport treiben und in Ruhe Münster erkunden. Genau so will ich die Zeit aber auch für all die kreativen Bits und Bobs nutzen, die ich in den letzten Monaten vernachlässigt habe: Ich möchte meine Spiegelreflex entstauben und wieder mehrmals die Woche Bilder für den Blog schießen, neue etwas aufwendigere, vegane Gerichte ausprobieren, mich als Interior Designerin meiner eigenen (neuen wohlbemerkt) vier Wände versuchen und das eine oder andere Freebie für euch zaubern. Heute geht schon mein 2. online – tatatataaaa der Blogplaner/-kalendar für den Oktober.

Continue Reading

Continue Reading
Bloggen, Organisation & Tipps

Free Editorial Calendar: So planst du deine Blog Inhalte

Ana - 21. August 2016

Früher habe ich immer Spontan gebloggt. Grade mal ein halbes Stündchen Zeit? Dann mal schauen, welches Thema mich grade so interessiert. Zwischen Schule, sehr viel Training und Freunden war das das Hobby, was gar nicht an Verpflichtungen gebunden war. Seit Mai, wo ich auf The Disaster Diary schreibe, hat mich allerdings der Ehrgeiz gepackt: Ich will, dass optisch alles stimmt, dass hier Regelmäßigkeit herrscht und qualitativ hochwertige Inhalte ihren Platz finden. Schrieb ich mal in richtigen Redaktionen, dann plante ich meine Themen auch besser durch, recherchierte mehr und steckte insgesamt mehr Gedanken in meine Arbeit. Wieso nicht auch den Blog so ernst nehmen? … weil wegen Zeit. Ist schließlich nur ein Hobby und kontrollieren tut meine Arbeit eh nur ich selber. 

Um auch mit einer vollen Woche meine Erwartungen zu erfüllen, musste ich wohl oder übel meine Spontanität etwas lockern und anfangen zu planen. Oh Gott, wer mich kennt, weiß, dass ich in Planung den Tod jeglicher Kreativität sehe. Ich habe ihr trotzdem eine Chance gegeben und – siehe da! – so schlimm ist es gar nicht. Da viele Blogger etwas daran hapern, regelmäßig zu bloggen und motiviert zu bleiben, zeige ich euch heute, wie ich vorgehe, und an welchen Tipps ich mich bei meiner Blog Planung entlang hangele.

Continue Reading

Continue Reading
Gedankenballett, Gesellschaft, Organisation & Tipps

Nicht Maximum, sondern Optimum: Tipps für mehr Gleichgewicht

Ana - 14. August 2016

Es ist weniger als ein Jahr her, als ich dachte, ich müsste immer in Bewegung sein und dürfte nie nie niemals weniger als 110 Prozent geben. Ich fing an, mir To-Do-Listen zu schreiben und erlebte jedes Mal einen kleinen Anflug von Panik, als am Ende des Tages nicht alle Kästchen mit einem hübschen Häkchen verziert waren. Mein Bauchgefühl verriert mir schon nach wenigen Wochen des Durchtimens und Hetzens, dass da etwas gewaltig schief läuft. Auf 4 Tage Vollgas, folgten 3 Tage Schach Matt auf meinem Bett mit der nächstbesten Serie und einem Glas Nutella. All das erinnert mich rückblickend an eine Szene aus „Eat. Pray. Love“, die – neben meinem gesunden Menschenverstand und der Tatsache, dass das so nicht weiterging – maßgebend dafür war, dass ich heute ganz anders über Arbeit und Leistung denke. Ein charmanter Italiener rät Julia Roberts zu mehr Kaffeepausen und bemerkt, dass die Amerikaner zwar 5 Tage die Woche hart arbeiten, sich das Wochenende über aber im Pyjama in ihr gedimmtes Schlafzimmer verkriechen. Ich erkannte mich wieder.

Continue Reading

Continue Reading
Gesellschaft, Organisation & Tipps

How to Not Give A Damn: Tipps für mehr Selbstbewusstsein

Ana - 2. August 2016

Das mit dem Selbstbewusstsein ist doch ein leidiges Thema. Wie sehr quält man sich doch oft aufgrund der Meinungen anderer, entdeckt an sich selbst zu viele Makel und schwört sich, dass alles perfekt wäre, wären wir doch nur mehr wie … Irgendwo und irgendwann, zwischen Diäten und Heulkrämpfen, Grübeleien nachts um 3 und Gemeinheiten, die wir über uns ergehen lassen, sollten wir Mädchen und Frauen dieser Welt lernen, dass es so nicht weitergeht. Zweifel machen unglücklich. Wenn wir zu sehr auf andere hören, trotten wir nur auf der Stelle. Das, was uns wirklich wirklich glücklich macht, können wir eh nur selbst wissen. Letztens sagte jemand zu mir, ich hätte eine „Scheiß egal!“-Einstellung. Erst war ich beleidigt. Ich?! Die Person, die selbst ihr Überdenken überdenkt? Doch dann fiel mir auf, was für ein Kompliment sich dahinter verbirgt. Auch wenn mir die Meinung der anderen schon etwas bedeutet, habe ich aufgehört, sie mein Verhalten so stark zu beeinflussen zu lassen wie früher. Ihr wollt auch eine „Scheiß egal“-Einstellung (bzw. ein gesundes Selbstbewusstsein)? 😛 Zum Crash Kurs geht es hier entlang.

Continue Reading

Continue Reading
Karriere, Organisation & Tipps

Tipp: DIE ZEIT – Studienführer

Ana - 8. Juni 2016

Hello meine Lieben und ein herzliches Willkommen zurück an mich selbst. Wieder daheim in der schützenden, gemütlichen und anspornenden Aura meines Schreibtisches sitze ich nach einer Woche Rom und einer Woche Griechenland und tue das, was ich momentan am liebsten tue: Schreiben und über meine Zukunft fantasieren. Morgen gibt es bei uns Noten, was bedeutet, dass der Startschuss für die Hochschulbewerbungen gegeben ist: Wenn mich das nicht ins Schwitzen bringt. Schließlich muss ich gestehen, dass mir mit jedem Tag immer stärker bewusst wird, wie gut überlegt ich meine Wahl treffen muss: Welcher Studiengang, welche Uni, welche Stadt? Krieg ich mein Großstadtfable irgendwie in meine Entscheidung unter? Ist die Uni gut organisiert und deutschlandweit anerkannt? Wie sieht es aus mit meinem heiß erträumten Auslandssemester in London? Nichts mit: Ich will nach Berlin und am Ende alle Jobtore offen stehen haben.

Continue Reading

Continue Reading
Organisation & Tipps

Effektiv Lernen für Schule und Studium: Ein Lernzettel Guide

Ana - 26. Mai 2016

Ein Blick auf den Kalendar – die Klausurenphase rückt näher. Nun ist das angesagt, was wir seit Wochen zu vermeiden versuchen: Langsam muss der Stoff sitzen. Ein Blick in meine Hefter sagt mir, dass ich mit dem Material aus dem Unterricht zwar viele Informationen zur Verfügung habe, mit denen aber schlecht lernen kann. Ein Batzen lose Zettel, minder gut sortiert, mit den feinsten Details, die schlichtweg nicht klausurrelevant sind.Erste Maßnahme lautet also: Lernzettel schreiben.

Und wisst ihr was? Ich vergöttere Lernzettel. Das mag nerdig klingen, aber wenn es denn schon so etwas simples, aber so effektives auf dieser Welt gibt, wieso sollte es dann nicht auch etwas vom Rampenlicht abbekommen? Alle, die meine Sicht absolut nicht teilen, haben noch nie eine vernünftigen Lernzettel aus Papier gebracht. Für Leute wie euch habe ich diesen kleinen, aber feinen, kurzen und knappen Lernzettel Guide geschrieben.

Continue Reading

Continue Reading
Organisation & Tipps

Für das Abitur Lernen – Tipps: Zusatzmaterial

Ana - 7. Mai 2016

Für das Abitur lernen ist kein Zuckerschlecken. Nicht, dass es nicht machbar wäre – doch geht mit den näher rückenden Abiturklausuren auch eine gewisse Grundanspannung daher, die nicht zu unterschätzen ist. Schließlich will man diese finalen Klausuren nicht versemmeln. Eine Sache, die man sich daher immer vor Augen führen sollte: Ihr seid nicht die Ersten, die es geschafft haben und werdet auch nicht die letzten sein, die es schaffen werden. Kein Grund zur überflüssigen Sorge, also. Dennoch – etwas strukturierte Vorbereitung ist Grundvoraussetzung.

Im letzten Post ging es um die richtige Organisation und Zeiteinplanung. Heute soll es dagegen, um kleine Helferlein alias Zusatzmaterial gehen, welche das Lernen und die Vorbereitung auf die letzten Prüfungen in der Schulzeit immens erleichtern können. Natürlich reichen zu einer tip top Vorbereitung auch die Materialien aus dem Unterricht aus! – aber mit einigen hilfsbereiten Quellen kann man sich das Leben dann doch um einiges leichter machen. Was ich genutzt habe, an welchen Stellen es mir weitergeholfen hat und inwiefern ich es weiterempfehlen kann, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest.

Continue Reading

Continue Reading
Organisation & Tipps

Für das Abitur Lernen – Tipps Teil 1

Ana - 2. Mai 2016

Meine  Lieben, ich habe es schon einmal lauthals rausposaunt: Ich bin fertig mit meinen schriftlichen Abiturklausuren. Vor rund 3 Wochen ging es los, vor genau einer Woche bin ich erhobenen Hauptes aus dem verhassten Bioraum gegangen und habe mich frei wie nie zuvor gefühlt. Das Gefühl hielt bis zu dem Zeitpunkt an, an dem ich mir einen Lernplan für meine mündliche Pädagogikprüfung erstellt habe; dennoch: Das Gefühl nach der letzten Schriftlichen war der Wahnsinn!

Nicht zuletzt, weil ich einigermaßen gut vorbereitet in die Klausuren ging. Sicher gab es Momente, an denen ich meinen Kopf nur auf den Schreibstisch legen wollte und mich dafür verfluchte, dass ich immer erst so spät mit dem Lernen anfange. Letzten Endes jedoch hat mich meine Vorbereitung ziemlich gut durch die Klausuren gebracht (ohne Gewähr, die Noten gibt es erst später ;-)). Da viele von euch die gefürchteten Klausuren noch vor sich haben, erzähle ich euch heute, was ich alles aus meiner Vorbereitung mitnehmen kann: Was ich gut gemacht habe, was ich besser hätte machen können und wie ihr es schafft, euch mit wenig Zeitaufwand, am effektivsten für eure Klausuren vorzubereiten.

Chaos zum Lernen

Continue Reading

Continue Reading

Meet Ana

  • 🌺 when in doubt wear pink! #ootd #interior #spring
  • Life unfiltered 🌈 Chaos, dreckiger Spiegel und keine Schuhe, die zum Outfit passen ☀️ #firstworldproblems
  • 😔♥️
  • first açai bowl 🍇 #breakfast #acaibowl #tgifridays
  • When exams are over and you meet up to take a nap 💤♥️ @_davia_j @annakaup #sleepforpresident #sleepiseverything
  • Hallo März! 🦋
  • 👩🏻‍🍳 #mhmmhm #sundays
  • At a colder place right now ☂️💂🏼‍♀️ #nochimmergenugurlaubsbilder #rome
  • 🌷🌹🌸🌺🥀🌻🌼💐
}